. . Home | Login | Impressum / Datenschutz
30.08.2018 20:39

Gesamtsieg aus der Jugendklasse

Adil Bauer gewinnt den Crosstriathlon in Schalkenmehren

Mit Eintritt in die A-Jugend sind die Nachwuchsathleten des TuS Ahrweiler nun in der Lage, im Triathlon gemeinsam mit den Erwachsenen bei Sprintwettkämpfen zu starten. Über die Distanzen 750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen sind mit Pascal Thielke, Leon Schenke, Jacob Heß und Adil Bauer schon vier Athleten in der Liga-Mannschaft des TuS Ahrweiler gestartet. Die Ergebnisse konnten sich bisher mehr als sehen lassen, liegt doch das Team aus der Kurstadt sicher auf dem zweiten Platz der 2.RTV-Liga und wird im kommenden Jahr aller Voraussicht nach in die erste Liga aufsteigen. Dass die Erwachsenen Triathleten mittlerweile schon nervös reagieren, wenn einer der Nachwuchsathleten aus Ahrweiler in der Starterliste erscheint, zeigte sich zuletzt bei den Wettkämpfen im pfälzischen Herxheim und beim Crosstriathlon in Schalkenmehren. In Herxheim ging Adil Bauer über die Distanzen 500m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen an den Start. Nach einem starken Rennen in allen drei Disziplinen kam er als Gesamtzweiter ins Ziel. Beim Vulkan-Crosstriathlon in Schalkenmehren gelang ihm dann sogar ein überzeugender Sieg auf der Sprintdistanz. Nach 750m Schwimmen im Schalkenmehrener Maar lag er bereits in Führung, die der starke Radfahrer, der sowohl bei Straßen-als auch bei MTB-Rennen an den Start geht, auf der selektiven Radstrecke behauptete. Mit einem kontrollierten Lauf sicherte er sich den Sieg vor hunderten begeisterten Zuschauern mit über zwei Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Das dritte starke Rennen absolvierte Adil dann beim Raiffeisentriathlon in Neuwied. Ebenfalls über die Sprintdistanz musste er allerdings auf das Schwimmen verzichten, da der niedrige Pegelstand des Rheins dies nicht zuließ. Auch hier konnte er sich in einem starken Starterfeld behaupten und lief die abschließenden 5km unter 17 Minuten. Lediglich ein Bundesliga-Starter aus Hessen konnte sich vor Adil platzieren, der zweite Gesamtplatz bedeutete aber auch hier den Sieg in der A-Jugend.